Artefakte

Übersicht
 
VARIANTEN

Die Frankfurter Möbel sind Teil einer Entwurfsreihe der Frankfurter Architekten Norbert Berghof, Michael Landes und Wolfgang Rang, die die deutsche Spielart der Postmoderne und innerhalb dieser wiederum die Darmstädter-Frankfurter Schule vorstellen. Die Entwürfe dieser Baureihe werden in einer limitierten Auflage von je 100 Stück hergestellt und sind nummeriert, datiert und signiert.

Der Frankfurter Stuhl F3 ist ein Einzelmöbel aus Vogelaugahorn, Ebenholz, Bruyère, Wurzelmaser, Ahorn massiv, Bubinga, Elfenbein, Horn, Messing, Blattgold, Marmor Lasa und Aosta, Granit Bahia Blue usw. Jedes Teil ist eine Einzelanfertigung, ein handgefertigtes Meisterstück. Die Frankfurter Möbel sind Kunstwerke. Sie waren Bestandteil bedeutender Ausstellungen und wurden von zahlreichen internationalen Museen angekauft.

 

Designer: Norbert Berghof, Michael Landes, Wolfgang Rang

  • Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt
  • Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  • Landesmuseum, Stuttgart
  • Metroplitan Museum of Art, New York
  • Museum für angewandte Kunst, Köln
  • Wanderausstellung Nationalmuseum, Tokio

 

 
 
Google+ Xing