SCROLL
zur Übersicht

Wenge Fineline

Wenge wächst als mittelgroßer Baum, der Wuchshöhen von bis zu 20 Meter und Stammdurchmesser von 60 bis 100 Zentimeter (meistens aber weniger) erreicht. Der zumeist krumme Stamm ist meist bis zu einer Höhe von 15 Meter astfrei. Die Borke ist glatt und grau.
Das Holz hat einen schmalen, grauweißen Splint, scharf abgetrennt vom hell- bis dunkelbraunen Kern, der stark nachdunkelt und eine kaffeebraune bis schwarze Farbe annimmt. Die Farbe kann durch längere Sonnen-einstrahlung wieder verblassen. Dieser Effekt kann auch durch UV-Filter im Lack nicht gänzlich aufgehalten werden. Wenge findet Verwendung im Möbel- und Innenausbau, für Türen, Treppen und als Parkett, ferner für Drechsler- und Schnitzarbeiten sowie als Griffbrett z. B. für Gitarren. Auch für Intarsien ist Wenge als eines der edelsten Hölzer der Welt sehr gefragt. Das Furnier hat entweder eine ganz feine Streifung oder eine große ausdrucksstarke Fladerung.

Kunstfurnier: Hier bildet das Furnier nicht den natürlichen Wachstumsverlauf eines Stammes ab sondern es werden hierfür viele Furnierlagen bis zu einer Dicke von 30 cm aufeinander verleimt und dann senkrecht zur Verleimung wieder als Furnier gemessert. Hierdurch entsteht das typisch streifige Bild über eine beliebig große Fläche.

Botanischer Name Millettia laurentii
Oberfächenvarianten klar lackiert
Verwandte Sorten -
Vorkommen Kamerun, Kongo, Guinea, Gabun
Systematik Laubbaum, Hartholz, feinporig, Splintholzbaum
Typen/Varianten Furnierholz
Wenge Fineline