SCROLL
Detail Platte
zur Übersicht

Azul Platino

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Im Gestein zeigen sich 3 Hauptgemengeteile, nämlich: hellgrauer KNa- Feldspat und weißer NaCa- Feldspat, oft in größeren Kristallen, und hellgrau transparenter Quarz, perlartig eingemischt - dazu schwarzer Biotit in schuppigen Anhäufungen bis 10 mm Größe und silbrig glitzernder Muskovit. 

Petrogenese

In mittlerer Tiefe (5 - 15 km) drang während des Oberkarbons, also vor rund 300 Mio. Jahren, eine Schmelze in den Faltenbau der Erdkruste ein und erstarrte so langsam (in Jahrtausenden), dass sich durchweg gut ausgebildete und artbezogene gleich große Kristalle bilden konnten. In jüngerer Zeit gehoben und oberflächlich freigelegt.

Härtegrad Hartgestein
Strukturtyp Homogene Struktur
Synonyme Azul Trujillo Platino, Blue Platino
Gruppe Tiefengestein - Plutonit
Petrographische Zuordnung Granit
Alter 300 Mio. Jahre (Oberkarbon)
Farbgebende Minerale grauer u. weißer Feldspat, schwarzer Biotit, silbriger Muskovit
Durchschnittlicher Härtegrad 6-7 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10) / Hartgestein
Vorkommen Spanien, Plasenzuela/Trujillo - Provinz Badajoz