SCROLL
Detail Platte
zur Übersicht

Giallo Venezia

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Sehr grobkristalliner, kräftig ockergelb bis goldbrauner Granit, der in seinem Gefüge und seiner Struktur (z.T. länglich orientierte Kristalle) schon leicht an einen Gneis erinnert. Hauptbestandteil bilden bis zu 10 cm große, teils länglich, teils unregelmäßig geformte Kalifeldspäte. Dazwischen lagern kleinere, hellgrautransparente Quarzkristalle und längliche Fasern aus schwarzem Biotitglimmer. Die Biotite können auch in Form feiner Schuppen in die Feldspäte eingeschlossen sein. Um die größeren Kristalle aus Biotitglimmer fallen intensiver braun gefärbte Bereiche auf, die nach außen hin schwächer werden. Diese Höfe sind typisch für das Erscheinungsbild tropischer Granite und entstehen dadurch, dass der Eisengehalt der Biotite im Laufe der Jahrmillionen durch Verwitterung in das braun färbende Mineral Limonit umgewandelt wird. Akzessorisch treten noch tiefrote, bis zu 1,5 cm große Granatkristalle auf, die darauf hinweisen, dass der Giallo Venezia teilweise metamorphen Bedingungen ausgesetzt war. 

Petrogenese

Der Magmakomplex des Giallo Venezia erstarrte sehr langsam über mehrere Jahrmillionen innerhalb der Erdkruste, wobei sich durch Sammelkristallisation die großen Feldspäte bilden konnten. Gebirgsbildungen pressten das Gesteinsmassiv in eine größere Tiefe bis in den Bereich der beginnenden Metamorphose. Während dieses Stadiums entstanden die dunkelroten Granatkristalle. Anschließende Auffaltung verfrachtete den Giallo Venezia bis an die Erdoberfläche. Durch physikalische Verwitterung wurde der Eisengehalt der Biotite mobilisiert und zu braunem Limonit (Eisenhydroxid) umgewandelt. Je nach Intensität dieses Vorganges entsteht ein gelbliches, gelbes oder goldbraunes Gestein.

Härtegrad Hartgestein
Strukturtyp Homogene Struktur
Synonyme Amarello Veneziano, Juparana Venecia, Korall Gelb,Venetian Gold
Gruppe Tiefengesteine - Plutonite
Petrographische Zuordnung Granit
Alter 1,2 Mrd. Jahre (Präkambrium)
Farbgebende Minerale beige bis maisgelber Feldspat, grau-transparenter Quarz, schwarzer Biotit, braunroter Granat
Durchschnittlicher Härtegrad 6-7 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10)
Vorkommen Brasilien - im Bundesstaat Espirito Santo in der Nähe der Ortschaft Nova Venecia