SCROLL
Detail Platte
zur Übersicht

Portoro Silver

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Tiefschwarzer Migmatit mit 30% Quarz-, 45% Feldspat-, 20% Biotit- und 5% Muskovitanteil. Das durch den hohen Biotitanteil schwarze Grundkristallin wird von grauweißen Quarzadern und orange bis roten Feldspatschlieren durchzogen die für die unverwechselbare Charakteristik dieses Gesteines verantwortlich sind. In der Fläche sind vereinzelt feine Schuppen des hellglänzenden Muskowitglimmers erkennbar. 

Petrogenese

Kalksteine sind Ablagerungen von chemisch ausgefälltem Kalk, meist unter Teilnahme von Organismen, die Kalkskelette oder Kalkschalen ausbilden. Verdichtet und verfestigt sich der Kalkschlamm, so entsteht fester Kalkstein. Dieser kann –wie in diesem Fall- so dicht werden, dass eine hochglanzpolierte Oberfläche möglich wird. Durch Brüche und Verformungen in der Erdkruste entstandene Hohlräume verheilen im Laufe der Jahrmillionen mit kristallinem, weißen Calcit.

Härtegrad Hartgestein
Strukturtyp Bildplatte mit Maserung
Synonyme Port Black, Silver Dragon
Gruppe Ablagerungsgestein (Sediment)
Petrographische Zuordnung Kalkstein
Alter unbekannt
Farbgebende Minerale Schwarzer Bitumen im weißen Calcit, hellgrauer kristalliner Clacit
Durchschnittlicher Härtegrad 3 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10)
Vorkommen China