Brasilianischer Schiefer - Stein - Materialien - Draenert
SCROLL
Detail Ganze Platte
zur Übersicht

Brasilianischer Schiefer

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Ein äußerst feinkörniges und farblich homogenes Gestein. Auch unter dem Mikroskop können wegen der minimalen Korngröße keine einzelnen Minerale identifiziert werden. Interessant für den Einsatz als Dekorationsgestein ist die Konstanz und gleichzeitige außergewöhnliche Ebenheit der natürlichen Spaltfläche, die keinerlei weitere maschinelle Bearbeitung erfahren hat. 

Petrogenese

Tonschiefer dieser Art sind unter relativ geringem Druck verfestigte, tonige Ablagerungen, die meist in Meeresbecken weitab von der Küste sedimentiert wurden.

Härtegrad Weichgestein
Strukturtyp Homogene Struktur
Synonyme Mustang, Black Panther, Ardosia Bambui
Gruppe Sedimentgesteine
Petrographische Zuordnung Tonschiefer
Alter 600 Mio. Jahre (Algonkium)
Farbgebende Minerale geringe Mengen an Kohlenstoff
Durchschnittlicher Härtegrad 3 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10) / Weichgestein
Vorkommen bei Belo Horizonte / Mias Gerais / Brasilien