Forest Brown - Stein - Materialien - Draenert
SCROLL
Detail Ganze Platte
zur Übersicht

Forest Brown

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Serpentinite sind in aller Regel dunkelgrüne Gesteine, die meist ein Geflecht weißer Adern aufweisen. In diesem Fall existiert grüner Serpentin allenfalls noch in Relikten. Der größte Teil dieses Minerals ist umgewandelt und durch braunen Limonit imprägniert. Die erdigen, vielfach abgestuften, ineinander übergehenden Farbtöne und die matte, nicht polierfähige Oberfläche erinnern an organische Materialien wie Holz oder Leder. 

Petrogenese

Serpentinite sind unter Bedingungen der Metamorphose (Umwandlung unter hohen Drücken und hohen Temperaturen in der Erdkruste) entstanden. Umgewandelt wurden olivinreiche Magmagesteine wie Peridotit oder Pikrit, wobei das Mineral Olivin zu Serpentin wurde.

Härtegrad Weichgestein
Strukturtyp Bildplatte mit Maserung
Synonyme Rain Forest Brown, Bidisar Brown, Fancy Brown
Gruppe Metamorphite
Petrographische Zuordnung Serpentinit (von den Gebrauchseigenschaften wie Kalkstein)
Alter 570 Mio. Jahre (Präkambrium)
Farbgebende Minerale Limonit (braun), Serpentinit (grün), Hämatit (rotbraun), Calcit (weiß)
Durchschnittlicher Härtegrad 3-4 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10) / Weichgestein
Vorkommen Indien, Rajastan