SCROLL
Detail Platte
zur Übersicht

Honey Blue

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Feinkörniger, äußerst kompakter Quarzit mit blaufärbenden Mineraleinschlüssen. Unterschiedliche Konzentrationen des Dumortierit bewirken die wellige, streifige oder wolkige Struktur und machen den Azul do Macaubas zu einem der schönsten Gesteine der Welt. Das Farbspektrum reicht von weißblau bis zu einem satten azurblau, jedoch kommen fast immer mehrere Farbvariationen in einem Block vor. Die gelb- bis braunen Adern und Einschlüsse rühren von mineralischem Eisenerz her. Auf Grund der stark variierenden blauen Farbeinläufe ist nahezu jede Platte als Unikat zu betrachten. 

Petrogenese

Der Azul do Macaubas entstand durch Metamorphose aus quarzreichen Sandsteinen. Während der Metamorphose wurden die einzelnen Quarzkörper des ehemaligen Sandsteins randlich miteinander verschmolzen, worauf die hohe Festigkeit dieses kratzfesten Hartgesteins beruht.

Härtegrad Hartgestein
Strukturtyp Bildplatte mit Maserung
Synonyme Azul Macauba, Macauba Blue, Granito Azul Macauba
Gruppe Metamorphite
Petrographische Zuordnung Quarzit
Alter 1,5 Mrd. Jahre (Präkambrium)
Farbgebende Minerale creme- weißer Quarz, blauer Dumotierit, schwarzer Biotit, grün-brauner Disten, weiß- silbriger Muskovit
Durchschnittlicher Härtegrad 7 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10) / Hartgestein
Vorkommen Brasilien - im Bundesstaat Bahia, in der Nähe der Ortschaft Macaubas