SCROLL
Detail Platte
zur Übersicht

Sahara Noir

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Das Gestein besteht nahezu komplett aus Calcit.

Petrogenese

Kalksteine dieser Art entstanden durch Ablagerungen von Kalkschlamm am Boden eines Urmeeres. War das Wasser weitgehend frei von Sauerstoff, so blieben organische Substanzen als Bitumen erhalten. Diese Kohlenwasserstoffe können den eigentlich hellen Kalkstein komplett schwarz einfärben. Später erfolgte Brüche innerhalb der Erdkruste wurden auf natürliche Weise mit weißem,kristallinem Calcit ausgefüllt. Dieser ist stellenweise durch Einlagerungen von Eisenoxiden golden eingefärbt

Härtegrad Weichgestein
Strukturtyp Bildplatte mit Maserung
Synonyme Noir Aziza, Nero Tunis, Nero Dorato
Gruppe Sedimentgesteine
Petrographische Zuordnung Kalkstein (Sapropelkalk)
Alter 300-500 Mio. Jahre (Paläzoikum)
Farbgebende Minerale Calcit wird durch Einlagerung einer geringen Menge Bitumen schwarz gefärbt. Limonit (braunes Eisenoxid) färbt die Adern goldgelb
Durchschnittlicher Härtegrad 3 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10)
Vorkommen Tunesien