Eiche Vintage Black - Holz - Materialien - Draenert
SCROLL
zur Übersicht

Eiche Vintage Black

Unter dem Begriff Eiche Vintage versteht man alte Eichenbalken und Bretter mit originaler Ober- fläche. Diese sind ein wunderbarer, historischer Werkstoff. Die Balken und Bretter stammen überwiegend aus südost-europäischen Ländern, in denen Eichenholz traditionell als Baumaterial verwendet wurde – und zwar meist für Außenverkleidungen alter Bauernhäuser und Stadel. Sie erhielten ihr Aussehen über Jahrzehnte durch Einwirkung von Wind, Regen und Sonne.  Bearbeitungs- und Gebrauchsspuren sowie natürliche Witterung kreierten die einzigartigen Oberflächen und Verfärbungen. 
DRAENERT interpretiert dieses Thema neu, indem der einmalige Charakter und die besondere Oberfläche der alten Eichendielen mit einem neuartigen Prägeverfahren des Naturholzes kombiniert werden. Durch diese Art der Bearbeitung wird das Eichenholz derart aufbereitet, dass die natürliche Maserung sowie Astlöcher hervorgehoben und die Farbveränderungen sichtbar werden. Die Oberfläche weist extra Risse, Fugen und Astlöcher auf, um den rustikalen und authentischen Charakter der Eiche zu bewahren. Diese Risse sind mit schwarzem Kunstharz gefüllt.  Es findet keine Sortierung statt. Die Farbtöne silbergrau und kupferbraun entsprechen den natürlichen Farbveränderungen, wenn das Eichenholz über Jahrzehnte durch Verwitterung vergraut bzw. vergilbt.  Deutliche Farbunterschiede von hellgrau bis dunkelgrau-schwarz, von hellbraun bis schwarzbraun sowie punktuelle Farbdifferenzen sind möglich. 

Botanischer Name Quercus-Lepidobalanus
Oberfächenvarianten gewachst
Verwandte Sorten Traubeneiche, Stieleiche, nordamerik. Roteiche, Steineiche
Vorkommen Europa, Asien, Nordafrika, Nord-, Mittel-, Südamerika
Systematik Laubbaum, Hartholz, grobporig, Kernholzbaum
Typen/Varianten Naturholz
Eiche Vintage Black