SCROLL
Detail Ganze Platte
zur Übersicht

Statuario Ponte Vecchio

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Schneeweißer Hintergrund aus sehr feinkristallinem Calcit. Die dunklen Wolken entstanden aus kohlenstoffreichen Lagen, die während der Gebirgsbildung gefaltet wurden. Auch Pyrit ist in Spuren vorhanden.

Petrogenese

Marmore bestehen, ebenso wie die Kalksteine, fast ausschließlich aus Calcit. Im Gegensatz zu diesen sind die Marmore allerdings kristallin. Dies ist die Folge hoher Drücke und Temperaturen, denen die ursprünglichen Kalksteine während der Gebirgsauffaltung ausgesetzt waren. Die Kristallisation bewirkt in der Regel eine Aufhellung bis zu reinem Weiß und eine gewisse Transluzenz.

Härtegrad Weichgestein
Strukturtyp Homogene Struktur
Synonyme
Gruppe Metamorphite
Petrographische Zuordnung Marmor
Alter 150-250 Mio. Jahre (Mesozoikum)
Farbgebende Minerale Weißer Calcit
Durchschnittlicher Härtegrad 3 (nach Mohs’scher Härteskala 1-10)
Vorkommen Italien / Toscana, Nähe Carrara