Verde Antigua - Stein - Materialien - Draenert
SCROLL
Detail Ganze Platte
zur Übersicht

Verde Antigua

Die Nahaufnahme der jeweiligen Steinsorte gibt ein relativ getreues Abbild der Kristallstruktur und der Farbstellung (bei Bildplatten nur eingeschränkt) wieder. Bei genauen Farbabstimmungen bitte immer ein Originalmuster des Einrichtungshauses zu Grunde legen.

Petrographie

Der dezent lindgrün "marmorierte" Kalkstein weist gleich mehrere Dekorelemente auf. Zunächst fällt ein weites Netz dunklerer, rötlichbrauner Stylolithen auf, die das Gestein durchziehen. Regelmäßig eingestreut sind weiße, kristalline Calcit-Adern. Ebenso wie die haarfeinen, ebenfalls calcitischen "Glasadern" stellen sie natürliche Füllungen von Rissen und Klüften dar, die vor Jahrmillionen durch tektonische Spannungen in der Erdkruste aufbrachen. Sie stellen heute keine Schwächung des Gesteins dar! Kalkspat ist säureempfindlich und nicht kratzfest! 

Petrogenese

Kalksteine sind Sedimentgesteine. Dieser Werkstein entstand durch Kalkablagerungen am Meeresboden. Unter dem Mikroskop erkennt man bereits einsetzende Kristallisation, d.h. den Übergang zu einem Marmor.

Härtegrad Weichgestein
Strukturtyp Bildplatte mit Maserung
Synonyme
Gruppe Ablagerungsgesteine (Sediment)
Petrographische Zuordnung Kalkstein
Alter Vermutlich Erdmittelalter (Mesozoikum)
Farbgebende Minerale Calcit, durch fein verteilte Silikate lindgrün eingefärbt
Durchschnittlicher Härtegrad 3 (nach Mohs'scher Härteskala 1-10)
Vorkommen Iran / Isfahan, Nähe Nain